Peters


Dr. Momberg

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) GB sind standardisierte Vertragsbedingungen.

Für jede Branche, für jede Firma kann und sollte es AGB geben, zur eigenen Sicherheit und Klarheit und auch zur Sicherheit des Kunden.
Sie müssen für die Kunden eindeutig und verständlich formuliert sein. Das erfordert professionelle Hilfe, die wir Ihnen als kompetentes Team gern leisten. Individuell, klar, deutlich und so kurz wie möglich aber auch so lang wie notwendig, müssen die AGB sein.
Gute AGB sind auf die Branche, die Firma, spezielle Gegebenheiten abgestimmt und von der Firmenleitung mitbestimmt. Die AGB bestimmen das Leben und den Erfolg der Firma und sind zugleich auch Visitenkarte nach außen.
AGB-Bausteine aus dem Internet oder Standard-AGB können niemals auf Beratung beruhende Gestaltung und individuelle Regelungen ersetzen.
Zu wenig ist nicht gut, zu viel schlecht und misslungene Regelungen zum Nachteil des Kunden/Auftraggebers sind unwirksam.


Wir helfen Ihnen als Profis, ein solches Szenario zu vermeiden.


Allgemeine Geschäftsbedingungen sollten
       • transparent sein
       • individuell sein
       • für klare Vertragsverhältnisse sorgen
       • den Standard definieren
       • Rechte und Pflichten klar regeln
       • korrekt in den Vertrag einbezogen werden
       • Raum für individuelle Regelungen lassen, soweit sinnvoll
       • Rechtssicherheit schaffen
       • Streit vermeiden

 AGB enthalten häufig Informationen zu:
       • Lieferung, Lieferzeiten
       • Versandkosten
       • Eigentumsvorbehalt
       • Gewährleistung
       • Haftung
       • Fälligkeit
       • Zahlung
       • Widerruf
       • Rücktritt
       • Rücksendung

Unzulässig sind z.B. folgende Bestimmungen:

        • Unverbindliche Lieferfristen
        • Pauschale Mahngebühren
        • Eine vertraglich verkürzte Frist für Reklamationen von Privatpersonen
        • Erstattung des Kaufpreises nach Widerruf nur per Gutschrift
        • Haftungsausschluss für grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzungen


Was im Gesetz steht, muss nicht in den AGB stehen. Manchmal ist es zum besseren Verständnis jedoch sinnvoll.
AGB kann man auf seiner Webseite präsentieren und darin z.B. auch gesetzlich vorgeschriebene oder sinnvolle Hinweise unterbringen.
Jeder Onlineshop-Betreiber hat zahlreiche Belehrungs- und Informationspflichten.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos